Landschaftstreffen 2010

Zunftmeister

Herzlichen Dank

Ein unbeschreiblich tolles Jubiläumsfest konnten wir am 23. und 24. Januar in Haslach erleben. Tausende Närrinnen und Narren bevölkerten an den beiden Festtagen die wunderschön geschmückte Altstadt und feierten zusammen mit uns den 150. Geburtstag unserer Zunft. Unsere Gäste waren voll des Lobes und begeistert über das Ambiente, die Stimmung und die Freundlichkeit, die überall herrschte. Die vielen Verpflegungsmöglichkeiten und keine Zeltstadt, wie sie vielerorts üblich ist, wurden ebenso als Pluspunkte gesehen, wie die Entscheidung, auf eine Freinacht zu verzichten (wenn auch der Eine oder Andere gemeint hat, „Ä Stund’ länger wär nit schlecht g’si!“).

Ich möchte das Lob und die vielen Glückwünsche weitergeben an alle, die uns geholfen haben einen weiteren gewaltigen Meilenstein in der Geschichte der Narrenzunft und auch der Stadt Haslach zu setzen.

Ein ganz ganz herzliches Dankeschön noch mal an alle Vereine, Helfer und Helfershelfer, Stadtverwaltung, Stadtwerke, Betriebshof, DRK, Feuerwehr, Polizei, Hästräger, Narrenrat und Ausschussmitglieder. Und ein ebenfalls herzliches Dankeschön sage ich den Anwohnern des Festbereiches, die durch unser Narrentreffen doch einiges an Lärm und Einschränkungen ertragen mussten.

Natürlich möchte ich mich auch bei den teilnehmenden Zünften und Hästrägern bedanken, die schon am Samstag dabei waren und am Sonntag zu einem zwar langen aber vor Allem wunderschönen Umzug beigetragen haben.

Mit einem herzlichen Narri – Narro aus Haslach

Jürgen Blank

Zunftmeister



Das waren unsere Gäste bzw. die Umzugsreihenfolge:


Zünfte der VSAN

1.   Haslach im Kinzigtal

Narrenzunft Haslach im Kinzigtal e.V.

2.   Stockach

Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken e.V.

3.   Bonndorf

"Pflumeschlucker" Bonndorf e.V.

4.   Bräunlingen

Narrenzunft "Eintracht" Bräunlingen

5.   Weingarten

"Plätzler Zunft " Altdorf Weingarten 1348

6.   Wangen/Allgäu

Wangemer Narrenzunft Kuhschelle Weiß/Rot e.V.

7.   Baienfurt

Narrenzunft "Henkerhaus" e.V. Baienfurt 1936

8.   Sigmaringen

Narrenzunft "Vetter Guser" e.V.

9.   Riedlingen

Narrenzunft "Gole" 1865 e.V.

10. Mülheim

Narrenzunft Mühlheim/Donau e.V.

11. Markdorf

Historische Narrenzunft Markdorf e.V.

12. Engen

Narrenzunft Engen e.V.

13. Meßkirch

Katzenzunft Meßkirch e.V.

14. Bad Säckingen

Narrenzunft Bad Säckingen e.V.

Schwarzwaldzünfte der VSAN

VSAN-Schwarzwaldzuenfte

15. Endingen

Endinger Narrenzunft 1782 e.V.

16. Furtwangen

Narrenzunft Furtwangen e.V.

17. Gengenbach

Narrenzunft Gengenbach e.V. 1499

18. Hausach

Freie Narrenzunft Hausach e.V.

19. Hornberg

Narrenzunft Hornberg e.V.

20. Offenburg

Althistorische Narrenzunft Offenburg e.V.

21. Offenburg

Offenburger Hexenzunft e.V.

22. Schramberg

Narrenzunft Schramberg e.V.

23. Triberg

Narrenzunft Triberg e.V.

24. Waldkirch

Narrenzunft "Krakeelia" e.V.

25. Wolfach

Freie Narrenzunft Wolfach

26. Zell am Harmersbach

Narrenzunft Zell am Harmersbach e.V.

Zünfte außerhalb der VSAN

27. Bayerbach

Rottaler Habergoaßn, Hexen und Rauwuggl

28. Hindelang

Heimatverein Hindelang

29. Herbstein

Fastnachtsvereinigung Herbstein e.V.

30. Kinding

D´Kindinger Fosanegl

31. Lauda

Narrengesellschaft "Strumpfkapp Ahoi"

32. Sursee             CH

Zunft Heini von Uri, Sursee

33. Altstätten          CH

Röllelibutzen Verein Altstätten

34. Zürich               CH

Zürigugge Lady Killers

35. Reichenburg   CH

Narrhalla Reichenburg

36. Stühlingen

Narrenzunft Hungrige Stühlinger e.V.

37. Empfingen

Narrenzunft Empfingen e.V.

38. Gosheim

Narrenzunft Gosheim e.V. 1928

Regio-Zünfte-Verwaltungsgemeinschaft

39. Mühlenbach

Narrenzunft Mühlenbach 1980 e.V.

40. Steinach

Narrenzunft Steinach e.V.

41. Welschensteinach

Bachdatscherzunft Welschensteinach 1978 e.V.

42. Hofstetten

Höllenhund Zunft Hofstetten e.V.

43. Fischerbach

Waldsteinhexen Fischerbach e.V.

44. Bollenbach

Narrenverein Bollenbach e.V.

45. Haslach

Bergwerksgeister Haslach e.V.

46. Haslach

Schalmeienkapelle Haslach 1992 e.V.

Am Rauhnachtslauf am Samstag-

abend beteiligt sich zusätzlich

Kirchseeon

Perchtenbund Soj


Grußworte der Ehrengäste:



Liebe Närrinnen und Narren aus Haslach, aus der Nähe und aus der Ferne,

Fastnacht ist aus dem Festkalender vieler Gemeinden nicht mehr wegzudenken. Auch in Haslach lebt die alte ehrwürdige Narrentradition der echten alemannischen Fasnet - und dies seit stolzen 150 Jahren. Die Narrenzunft der Hansjakob-Stadt Haslach ist damit älter als unser Staatswesen, selbst wenn man das 1871 gegründete Kaiserreich dazu zählt!
Die schwäbisch-alemannische Fastnacht ist in Haslach verwurzelt und in der Region und darüber hinaus seit Urzeiten gewachsen. Sie ist eine der lebendigsten und farbigsten Traditionen, welche die Menschen hierzulande bereichert, ein heimisches Brauchtum, für das Besucher oft weite Anreisen in Kauf nehmen, um es mitzuerleben. Die Fastnacht verbindet authentische Überlieferungen mit Humor, mit Lebensfreude und der Ausgelassenheit der Menschen unserer Heimat. Dieser Schatz wird durch Zünfte wie die Haslacher nicht nur gepflegt, sondern stetig vermehrt und zum Glänzen gebracht!
Ich freue mich mit der Stadt Haslach und allen Bürgerinnen und Bürgern, dass hier im 150. Jubiläumsjahr der Narrenzunft Haslach ein Narrentreffen der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte stattfindet, für das ich gerne die Schirm-herrschaft übernommen habe.
Allen Verantwortlichen, den Hästrägerinnen und -trägern sowie allen Besuchern wünsche ich eine frohe und glückselige Fastnacht in Haslach: Narri-Narro!


Helmut Rau MdL
Minister für Kultus, Jugend und Sport

Baden-Württemberg



Haslach freut sich auf Ihren Besuch

 

Mit großem Eifer und mit viel Vorfreude bereitet die Narrenzunft Haslach und mit ihr die ganze Vereinsge-meinschaft das große Jubiläumsnarrentreffen am 23. und 24. Januar 2010 vor. Ganz Haslach freut sich auf den Besuch der Hästräger und tausender Zuschauerinnen und Zuschauer, die mit uns den 150. Geburtstag der Haslacher Zunft feiern möchten.

Ich darf Sie schon heute im Namen der Stadt Haslach und im Namen der gesamten Bürgerschaft zu dieser großartigen Fastnachts-veranstaltung sehr herzlich einladen. Wir alle wollen uns sehr anstrengen, Ihnen gute Gastgeber zu sein und Ihnen bleibende Eindrücke aus unserer historischen und denkmalgeschützten Stadt zu vermitteln.


Die Zusage des Südwestfunks, den prächtigen Umzug am Sonntagnachmittag live im Fernsehen zu übertragen, hat uns besonders gefreut und natürlich auch besonders motiviert.

Teilen Sie mit uns die Vorfreude auf dieses Narrentreffen und seien Sie herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzlichst,

Ihr

Heinz Winkler

Bürgermeister


Mit einem fröhlichen Narri-Narro begrüße ich die vielen tausend Narren, die sich am 23. und 24. Januar 2010 aus dem gesamten Gebiet der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte in der alten, traditionsreichen Hansjakob-Stadt Haslach im Kinzigtal einfinden, um gemeinsam mit unseren Narrenfreunden das 150-jährige Bestehen der Narrenzunft zu feiern.Wir erwarten in Haslach eine eindrucksvolle Demonstration schwäbisch-alemannischer Fastnacht, deren Vielfalt und Qualität, ebenso wie ihre volkskundliche und handwerkliche Bedeutung, in besonderer Weise zur Geltung kommen wird. Wenn die singenden, strehlenden, hechelnden, schnellenden, kletternden, tanzenden Narren mit ihren Narrenmärschen und Liedern die Straßen der Hansjakob-Stadt bevölkern, werden tausende von Menschen an den Straßen bewegt und mit viel Freude das närrische Treiben verfolgen.

Die Pflege der närrischen Freundschaft bei Narrentreffen und insbesondere die örtliche Fastnacht zu erhalten und fördern zählen zu den wichtigsten Aufgaben unserer Vereinigung. Diesem Ziel hat sich die Narrenzunft Haslach seit 150 Jahren verschrieben, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass sie zu den 19 Gründerzünften zählt, die den 1924 aus der Not der bestehenden Fastnachtsverbote der badischen und württembergischen Regierung heraus gegründeten länderübergreifenden Dachverband – die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte – gegründet haben. Gilt es doch die gewachsenen Bräuche und Traditionen zu pflegen, wobei uns bewusst sein muss, dass Bräuche und Traditionen immer auch von der Zeit geprägt sind, in der sie gelebt werden. Eine wichtige Symbiose für die Weiterentwicklung unserer Fastnacht besteht darin, das Gewachsene zu erhalten, Neues zu integrieren und den Menschen die Freude an der Fastnacht zu erhalten. All dies wird in besonderer Weise jährlich in der Fastnacht in Haslach lebendig. Neben traditionellen Brauchelementen und originellen Häsern und Masken, wie der Ranzengarde, der närrischen Miliz, der Klepperlesgarde, dem Schellenhansel, dem Haselnarro lebt die Fasnet von spontanen und kreativen Anteilen, so z.B. im Fastnachtsspiel und vor allem bei der Elfimess und beim traditionellen „Schnurren“. Alt und Jung, Tradition und Fortschritt begegnen uns in Haslach und sind mit der Freude an der Fasnet die wesentlichen Triebfedern eines lebendigen Brauchgeschehens.

Es ist mir eine besondere Freude und Ehre, der Narrenzunft, der Stadt und der gesamten Bevölkerung zu diesem großartigen Jubiläum herzlich zu gratulieren. Mein besonderer Dank geht an alle, die in den letzten 150 Jahren mit dazu beigetragen haben, die traditionellen Fastnachtsbräuche zu erhalten, sie weiter zu entwickeln und an die nächste Generation weiterzugeben. Ebenso geht mein Dank an die Zunftmeister und Zunfträte, die auch in schwierigen Zeiten stets Verantwortung getragen und bürgerschaftliches Engagement gezeigt haben.

Einen herzlichen Gruß entbiete ich den teilnehmenden Narrenzünften aus Nah und Fern und der fastnachtsbegeisterte Bürgerschaft der alten Hansjakob-Stadt Haslach. Allen Besuchern und Freunden unserer schwäbisch-alemannischen Fastnacht wünsche ich ein glückseliges, von vielen schönen närrischen Begegnungen geprägtes Jubiläumsfest.

Roland Wehrle

-Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte-

 

 

Es ist eine gute Tradition der Landschaft Schwarzwald in der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte, nicht jedes Jahr ein Narrentreffen zu veranstalten; es braucht da schon einen besonderen Anlass.
Die Narrenzunft Haslach feiert im Jahr 2010 ihr 150-jähriges Jubiläum, das ist ein ganz besonderer Anlass für die Zunft, ein Landschaftstreffen zu veranstalten.
Ich weiß, die Vorbereitungen auf das besondere Wochenende 23. und 24. Januar 2010 laufen seit langem auf vollen Touren und fähige Personen der Zunft, der Stadt Haslach und aller Vereine werden ihr Bestes geben, um die Gastzünfte, Zuschauer und alle interessierten Narren und Nichtnarren auf das Beste zu unterhalten und zu versorgen. Ich kann nur sagen, die Region, die Landschaft und die gesamte Vereinigung freuen sich auf das Geburtstagsfest. Ich freue mich auf Sie und auf Dich, aber ganz speziell auf Sie, denn "Fasent in Hasle wird ein Erlebnis".

Ihr
Ewald A. Kromer

Vertreter der Landschaft Schwarzwald





 

Das waren unsere Gäste....